zurück zur Übersicht

1. Tag

2. Tag

3. Tag

4. Tag

5. Tag

6. Tag

7. Tag

8. Tag

9. Tag

10. Tag

11. Tag

12. Tag

Bis 1540 dienste der Palazzo den medici als Stadtwohnung. So wurde gemäß dem Diktum Cosimos Privates vom öffentlichen Amt getrennt. 1537 wurde ein anderer Cosimo zum Herzog und Signore von Florenz erklärt. Man hielt es dann für geboten, in den Palazzo della Signoria überzusiedeln, dem politischen Zentrum, die Trennung so aufzuheben.

Der Palast wurde später an die Familie Ricccardi verkauft, die den Bau erweiterte, u. a. auch mit dieser Galerie. Sie stellt eine Apotheose der Medici-Dynastie und eine Allegorie der göttlichen Weisheit dar.

zurück